Der Stoff, aus dem Deko-Träume sind

Terrakotta aus Impruneta

Das Städtchen Impruneta bei Florenz in der Toskana ist bekannt für seine hochwertigen, frostfesten Terrakotten. Verarbeitet zu Pflanzgefäßen, Fliesen, Dachziegeln, Bänken und Figuren schmückt diese „gebrannte Erde“ Terrakotta Balkone, Terrassen, Gärten und Häuser.
Nun muss er sofort weiterverarbeitet werden. Die ursprüngliche Aufbautechnik, bei der Tonstrang für Tonstrang zu einem Gefäß aufeinander geschichtet wird, beherrschen jedoch nur noch wenige Töpfer.

Wer mit Terrakotta arbeiten möchte, braucht viel Erfahrung

Um gleichmäßig arbeiten zu können, benutzen Sie für kleinere Gefäße eine konische Form, um die herum der Ton aufgebaut wird.
Nur bei größeren Gefäßen ist der Töpfer auf seine Geschicklichkeit angewiesen, da er sich hier ganz auf sein Augenmaß verlassen muss.

Nun wird das Rohgefäß an einem schattigen Platz so weit angetrocknet, bis der obere Rand und schließlich der seitliche Wulst angeformt werden kann. Hierfür benötigt man einige Erfahrung, da der Ton nicht zu schnell trocknen darf, um keine Risse zu bekommen.

Dies gilt auch für das Vortrocknen vor dem Brennen. Es ist schon beeindruckend, dass solche Kunstwerke nur durch reine Handarbeit, einen wassergetränkten Lappen und einen hölzernen Schaber entstehen.
Deko-Kugeln aus Terrakotta. (Foto: Garten Arkaden)
Nicht nur Pflanzgefäße lassen sich aus Terrakotta fertigen, auch Deko-Kugeln für den Garten werden daraus hergestellt. Erhältlich in den MEIN SCHÖNER GARTEN Shop.
Schlagworte zum Artikel: PflanzgefäßeTerrakottaImprunetaToskanaItalien

Bewerten Sie diesen Artikel

Bitte stimmen Sie ab, wenn Sie diesen Artikel weiterempfehlen wollen.
Anzahl Stimmen: 0
Zur Zeit keine Kommentare
Das aktuelle Magazin

"WohnenTräume": Ab 11. März im Handel

Das Magazin für stilvolles Wohnen – Ab 11. März bei Ihrem Zeitschriftenhändler
WohnenTräume 02/15: Das internationale Wohn-Magazin
Wohnen & Garten gibt es auch bei Facebook
Newsletter

Für Sie gelesen

Giuseppe Verdi – Die Macht der Musik

Giuseppe Verdi – Die Macht der Musik

Die Oper ist Giuseppe Verdis große Leidenschaft und das hört man in jeder einzelnen Note. Auch zum 200. Geburtstag haben seine Kompositionen noch immer die magische Kraft, Menschen zu berühren.

Neue Rezepte

Über 300 Kreativanleitungen