Steak, Bratwurst & Co.
Köstliches vom Grill
Lecker marinierte Steaks, köstliche Bratwürste oder würzige Hackbällchen: Gegrilltes Fleisch gehört zu den Höhepunkten eines jeden Grillabends. Wir haben einige herrliche Rezepte für Sie.

Filetspieße mit süß-würziger Grillglasur

Zutaten für 4 Portionen: 800 g küchenfertiges Rinderfilet, 200 g Schalotten, je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, 8 Holzspieße, Sal


    Zutaten für 4 Portionen:
    800 g küchenfertiges Rinderfilet, 200 g Schalotten, je 1 rote, gelbe und grüne Paprikaschote, 8 Holzspieße, Salz, Pfeffer aus der Mühle. Für die Glasur: 1 gehäufter EL Meerrettich (aus dem Glas), 2-3 EL Grafschafter Karamell, Saft von 1/2 Zitrone, 50 ml Olivenöl.

    Zubereitung:
    1. Das Rinderfilet unter fließendem Wasser waschen, trockentup-fen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und halbieren, Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, trockentupfen und in Stücke schneiden.

    2. Das Fleisch, die Zwiebeln und die Paprikastücke abwechselnd auf die Holzspieße stecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Glasur den Meerrettich mit dem Grafschafter Karamell-sirup und dem Zitronensaft verrühren, zum Schluss das Oli-venöl untermischen.

    3. Die Filetspieße auf den Grill legen und Farbe nehmen lassen. Anschließend mit der Glasur bestreichen und unter mehrmali-gem Wenden fertig grillen. Anschließend die Filetspieße vom Grill nehmen, anrichten und mit Grilltomaten und gegrillten Zucchinischeiben servieren.

    Foto & Rezept: Grafschafter


Marinierte Nackensteaks mit Walnuss-Krautsalat (Foto: miree)

Marinierte Nackensteaks mit Walnuss-Krautsalat


    Zutaten für 4 Person:1 Bund Thymian, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, abgeriebene Schale + Saft von 1 Bio-Zitrone, 4 Nackensteaks vom Schwein (à ca. 175 g), 1 kg Weißkohl, Salz, 1 Glas (370 ml) geröstete rote Paprika, 1 große Zwiebel, 1 TL Zucker, 3–4 EL Weißwein-Essig, 1 Becher (150 g) miree Paprika-Chili, Pfeffer, 1/2 Bund Petersilie, Frischhaltefolie.

    Zubereitung:

    1. Thymian waschen, trockenschütteln. Blätter abstreifen und – bis auf etwas Thymian zum Garnieren – hacken. Knoblauch schälen und hacken. Beides mit Olivenöl, Zitronenschale und -saft verrühren. Fleisch waschen, trockentupfen und in eine Schüssel legen. Marinade über die Steaks gießen. Ca. 2 Stunden mit Folie zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

    2. Für den Salat Kohl putzen, Strunk herausschneiden. Kohl waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. In einer Schüssel mit 1 TL Salz bestreuen und mit den Händen gut durchkneten, beiseitestellen. Paprika abtropfen lassen, in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Alles mit Zucker, Essig und miree Paprika-Chili unter den Salat mischen. Mit Pfeffer würzen, kalt stellen.

    3. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blätter abzupfen und fein hacken. Steaks aus der Marinade nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem heißen Grill 5–7 Minuten unter mehrmaligem Wenden grillen. Petersilie unter den Salat mischen. Noch einmal abschmecken, Salat zu den Steaks servieren. Mit Thymian garnieren.

    Rezept & Foto: miree


Bull‘s-Eye Bacon-Bomb mit Cheddar und Paprika

Zutaten für 10 Portionen: 250 g Cheddarkäse, 2 Stück rote Zwiebeln, 1 Stück rote Paprikaschote, 1 kg gemischtes Hackfleisch, 2 TL Salz,


    Zutaten für 10 Portionen:
    250 g Cheddarkäse, 2 Stück rote Zwiebeln, 1 Stück rote Paprikaschote, 1 kg gemischtes Hackfleisch, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 20 Scheiben Bacon, 200 g 1 Flasche Bull’s-Eye BBQ Sauce Original á 225 ml.

    Zubereitung:
    1. Cheddar reiben. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Paprika putzen, waschen, entkernen und ebenfalls würfeln. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen.

    2. Erstellung des Bacon-Netzes: auf dem ausgebreiteten Backpapier 5 Scheiben Bacon längs eng nebeneinanderlegen. Die Baconstreifen um jeweils einen Streifen in der Länge ergänzen (doppelte Länge). Dann weitere Baconstreifen wie ein Netz flechten (unter dem ersten Längsstreifen hindurch, über den nächsten Längsstreifen darüber legen usw.). Die zweite Querreihe versetzt anordnen, d.h. über dem ersten Längsstreifen darüber und unter dem zweiten Längsstreifen hindurch legen. Das Ganze weiterführen bis zum oberen Ende der Längsstreifen.

    3. Das gewürzte Hackfleisch auf dem Bacon-Netz verteilen, zu den Rändern ca. 2 cm, und oben etwas mehr Abstand lassen.

    4. Zwiebel-, Paprikawürfel und den Cheddar über die Hackfleischmasse geben. Darüber 1/3 der Bull‘s-Eye BBQ Sauce Original verteilen.

    5. Die Bacon-Bomb von unten nach oben mit gleichmäßigem Druck aufrollen. Anschließend die Seiten einschlagen.

    6. Die Bacon-Bomb mit der Nahtseite nach unten auf den Grill legen. Indirekt bei ca. 150 °C grillen. Nach einer Stunde mit der restlichen Bull´s-Eye BBQ Sauce Original bestreichen. Nach ca. 2 Stunden Grillzeit bei einer Kerntemperatur von 72 °C (hierfür am besten ein Fleischthermometer verwenden) ist die Bomb servierbereit.

    Foto & Rezept: Bull's Eye


Zutaten für 4 Portionen: 4 Bratwürste (oder Krakauer), 120 g Emmentaler, 20 Scheiben Bacon, Magic Dust (Gewürz).


Zubereitung:
1. Die W


    Zutaten für 4 Portionen:
    4 Bratwürste (oder Krakauer), 120 g Emmentaler, 20 Scheiben Bacon, Magic Dust (Gewürz).

    Zubereitung:
    1. Die Wurst längst in etwa 4mm dicke Scheiben. Emmentaler in etwa 2x1cm große Stücke und in Magic Dust wälzen. Die gewürzten Käsewurfel mit jeweils einer Scheibe Bacon umwickeln. Das „Paket“ sollte dabei möglichst geschlossen werden.

    2. Das Käse-Bacon-Paket mit einer Wurstscheibe umwickeln und auf einen Holzspieß stecken. Immer 2 Lollos pro Spieß!

    3. Alles ca. 15 Minuten grillen. Dazu passen gegrillte, gewürzte Tomatenhälften, Lauchzwiebeln und Baguette.

    Foto & Rezept: BSV/Foodstockbox


Bratwurstlolli auf dem Spieß

Gefüllte Bratwurst-Pita

Zutaten für 4 Portionen: 2 Bratwürste (à ca. 150 g), 1 kleine Salatgurke (ca. 120 g), 1/2 rote Paprikaschote, 1 Packung (400 g) Krautsal


    Zutaten für 4 Portionen:
    2 Bratwürste (à ca. 150 g), 1 kleine Salatgurke (ca. 120 g), 1/2 rote Paprikaschote, 1 Packung (400 g) Krautsalat, 1 Packung (150 g) miree mit frischem Knoblauch, 4 Brottaschen zum Füllen "Weizen Pita" (à ca. 67 g).

    Zubereitung:
    1. Bratwürste auf dem heißen Grill unter Wenden ca. 10 Minuten grillen. Gurke waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Paprika halbieren, putzen, waschen und in ebenso kleine Würfel schneiden. Gurken- und Paprikawürfel sowie Krautsalat in eine Schüssel geben und 2 EL miree mit frischem Knoblauch untermischen.

    2. Pitataschen mit der Markierung nach oben in den Toaster geben und toasten. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, an der Markierung abschneiden. Pitataschen innen mit restlichem miree mit frischem Knoblauch bestreichen. Bratwürste vom Grill nehmen und in Scheiben schneiden. Krautsalat und Wurstscheiben mischen und in die Pitataschen füllen. Pitataschen auf einer Platte anrichten und servieren.

    Foto & Rezept: Miree


Gefüllte Steaks mit Gorgonzolacreme und Kräuterbaguette

Rindersteaks mit Curry-Ingwer Marinade

Zutaten für 4 Portionen: 8 EL THOMY Reines Rapsöl, 3 TL Curry, 3 EL Mango Chutney, 1 EL gehackter Koriander, 1 TL frisch geriebener Ingw


    Zutaten für 4 Portionen:
    8 EL THOMY Reines Rapsöl, 3 TL Curry, 3 EL Mango Chutney, 1 EL gehackter Koriander, 1 TL frisch geriebener Ingwer, 2 TL Salz, Pfeffer, 4 (à ca. 150 g) Rindersteaks.

    Zubereitung:
    1. Rapsöl mit Curry und Mango Chutney verrühren. Koriander und Ingwer zufügen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abschmecken.

    2. Rindersteaks mit der Marinade bestreichen und ca. 30 Min. marinieren.

    3. Die Steaks auf dem Grill je nach gewünschtem Gargrad von jeder Seite ca. 2-5 Min. grillen.

    Tipp: Die Marinade kann in doppelter Menge zubeitetet und als Grill-Sauce zum Grillgut serviert werden. Alternativ zu Rindersteaks können auch Hähnchenbrustfilets oder Putenschnitzel verwendet werden.

    Foto & Rezept: Maggi Kochstudio


Steak-Sandwich umgedreht

Zutaten für 5 Portionen: Für den Auberginen-Dip: 2 Knoblauchzehen, 3 Auberginen, 4 EL Tahin, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, 3 EL geha


    Zutaten für 5 Portionen:
    Für den Auberginen-Dip: 2 Knoblauchzehen, 3 Auberginen, 4 EL Tahin, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, 3 EL gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer. Für das Steak: 10 Scheiben Roastbeef, (à ca. 100 g, ca. 1 cm dick, mit dünnem Fettrand), 3 TL Harissa, (nordafrikanische Gewürzpaste), 3 Flaschentomaten, 3 Stiele Minze, 5 dünne Scheiben Fladenbrot, (à ca. 5 g, ca. 1 cm dick).

    Zubereitung:
    1. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Auberginen mehrmals einschneiden. Knoblauch in die Einschnitte stecken. Auberginen auf einem Blech im heißen Ofen bei 250 Grad auf der mittleren Schiene 40 Minuten backen (Umluft nicht empfehlenswert). Auberginen abkühlen lassen, längs halbieren, Fruchtfleisch herauskratzen und hacken. Mit 4 EL Tahin (Sesampaste), 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und 3 EL gehackter Petersilie mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    2. Fettrand der Roastbeefscheiben mit einem Messer mehrmals leicht einschneiden. Scheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und dünn mit Harissa bestreichen. Tomaten in insgesamt 20 sehr dünne Scheiben schneiden. Minzblätter von den Stielen zupfen und grob schneiden.

    3. Jede 2. Fleischscheibe mit 2 Tomatenscheiben und etwas Minze belegen. Je 1 Brotscheibe und 2 Tomatenscheiben darauflegen, etwas Minze darauf verteilen und mit einer Fleischscheibe bedecken. Sandwiches mit Küchengarn zusammenbinden. Beide Fleischseiten jedes Sandwiches mit Salz und Pfeffer würzen.

    4. Sandwiches auf dem heißen Grill bei starker direkter bis indirekter Hitze 5 Minuten auf jeder Seite grillen. Sandwiches mit Auberginen-Dip servieren.

    Foto & Rezept: BSV/Foodstockbox


Barbecue-Schweinefilet

Zutaten für 4 Portionen: 15 g Ingwer, 1 unbehandelte Limette, ½ TL Kreuzkümmel, 3 EL Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig, 1 EL Sweet-C


    Zutaten für 4 Portionen:
    15 g Ingwer, 1 unbehandelte Limette, ½ TL Kreuzkümmel, 3 EL Langnese Flotte Biene Wildblütenhonig, 1 EL Sweet-Chili-Soße, 100 g Tomatenketchup, Salz und Pfeffer, 2 Schweinefilets (à etwa 300 g).

    Zubereitung:
    1. Ingwer schälen und fein in eine Schale reiben. Limette waschen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Beides mit Ingwer, Kreuzkümmel, Honig, Sweet-Chili-Soße, Ketchup sowie 2–3 EL Wasser verschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen.

    2. Schweinefilets am dünnen Ende einschneiden und umklappen, mit Küchengarn rundherum in Form binden. Die Filets von allen Seiten mit Soße bestreichen (die restliche Soße wird zum Servieren verwendet), bei Zimmertemperatur etwa 2 Std. abgedeckt marinieren lassen.

    3. Filets auf dem Grill rundherum in etwa 20 Min. grillen. Dann in Alufolie wickeln und 5 Min. ruhen lassen. Küchengarn entfernen und das Fleisch in Scheiben schneiden. Mit der restlichen Soße servieren.

    Foto & Rezept: Langnese Honig


Argentinische Rippchen mit Texas Marinade Kartoffelspalten und Mais

Zutaten für ca. 4 Portionen: Für das Chimichurri: 2 Bund glatte Petersilie, 1 Limette, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 1 kleine Chili / C


    Zutaten für ca. 4 Portionen:
    Für das Chimichurri: 2 Bund glatte Petersilie, 1 Limette, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 1 kleine Chili / Chilipulver, grobes Salz, schwarzer Pfeffer, Olivenöl, getrockneter Thymian, getrocknetes Oregano, 1 Lorbeerblatt. Für die Rippchen: 2 kg Schweine Rippchen, 4 Maiskolben, gekocht, 50 g Butter, 1 kg Grill & Back Kartoffeln, 200 ml Barbecue Sauce, 50 ml Caramel Sirup, 2 kleine Chili-Schoten, 4 Zweige Thymain, 1 Knoblauchzehe, zerdrückt, etwas Olivenöl, Räuchersalz Flakes, Paprikapulver.

    Zubereitung:
    1. Petersilie waschen, trocknen und fein schneiden. Knoblauch schälen und durchpressen. Schalotte schälen und fein hacken. Alles mit einem Mörser vermengen und den Saft einer Limette dazupressen. Eventuell ein wenig Limettenschale dazugeben. Mit Olivenöl auffüllen, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Alles mit Chili, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Alles ca. 10 Minuten ziehen lassen. Um den Geschmack noch zu intensivieren, kann man während dieser Zeit ein Lorbeerblatt zu dem Dip geben.

    2. Einen Kugelgrill oder Smoker für indirektes Garen vorbereiten und auf 130°C vorheizen. Die Rippchen mit Räuchersalz und Paprika würzen und in dem Spare Rib Halter BBQ platzieren. Das Ganze nun auf dem Grill-Rost platzieren und mit geschlossenem Deckel ca. 3 Stunden indirekt garen lassen.

    3. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in Spalten schneiden und auf einem Alu-Grill-Blech verteilen. Mit Olivenöl, Thymian, Knoblauch, Salz und grob gemahlenem Pfeffer würzen. Die Maiskolben mit Butter bestreichen und mit Räuchersalz und Pfeffer würzen.

    4. Die Barbecue Sauce mit dem Caramel Sirup und grob gehacktem Chili zu einer Marinade vermengen. Die Ribs nach ca. 3 Stunden mit der Hälfte der Marinade bestreichen. Den Grill auf ca. 160°C heizen und die marinierten Rippchen zusammen mit den Kartoffeln und den Maiskolben ca. 15 Min mit geschlossenem Deckel garen. Zum Schluss alles zusammen auf einem Teller anrichten und mit dem Chimichurri servieren.

    Foto & Rezept: BSV/Foodstockbox


Tasty Bull’s-Eye Moink Balls

Zutaten für 16 Stück:500 g Rinderhackfleisch, 1 TL Salz, 1 Flasche Bull’s-Eye BBQ Sauce Steakhouse á 225 ml, 2 EL glatte Petersilie, 50


    Zutaten für 16 Stück:
    500 g Rinderhackfleisch, 1 TL Salz, 1 Flasche Bull’s-Eye BBQ Sauce Steakhouse á 225 ml, 2 EL glatte Petersilie, 50 g Cheddar, 1 Pck. Bacon (100 g), 16 Stück Zahnstocher.

    Zubereitung:
    1. Hackfleisch mit Salz und 3 EL BBQ Sauce Steakhouse verkneten und zu 16 Bällchen formen. Hierfür die Hackfleischmasse halbieren, die Hälften halbieren und diesen Schritt noch zweimal wiederholen, so dass 16 Teile entstehen. Den Käse in 16 Würfel schneiden, die Bacon-Scheiben halbieren. Jedes Bällchen mit einem Stück Cheddar füllen, mit einer halben Scheibe Bacon umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren.

    2. Anschließend im Kugelgrill mit Deckel ca. 30 Minuten bei mäßiger Hitze grillen, bis der Bacon fast gar ist.

    3. Die Bällchen in BBQ Sauce Steakhouse tunken und dann ca. 10 Minuten bei direkter Hitze knusprig grillen.

    Tipp: Zusätzlich etwas Crunchy Peanutbutter unter die Hackmasse kneten.

    Foto & Rezept: Bull's Eye


Schlagworte zum Artikel: OutdoorücheSommerkücheGrillenFleisch

Bewerten Sie diesen Artikel

Bitte stimmen Sie ab, wenn Sie diesen Artikel weiterempfehlen wollen.
Anzahl Stimmen: 0
Zur Zeit keine Kommentare
Das aktuelle Magazin

"Feste & Gäste"

Das Sonderheft "Frühling, Ostern & Sommer" gibt es ab dem 15. Februar im Handel.
Das Sonderheft
Wohnen & Garten gibt es auch bei Facebook
Newsletter