Fahrradfahren im Frühling
Wie ein Meer aus gelben Blüten liegt das Rapsfeld in der Landschaft (Foto: egke49)
Wie ein Meer aus gelben Blüten liegt das Rapsfeld in der Landschaft (Foto: egke49)

Radtour vorbei an gelben Rapsfeldern

Es ist ein perfekter Tag für die erste Radtour samt Picknick. Familie und Freunde werden zusammengetrommelt und treffen sich zum gemeinsamen „Ausritt“ mit den Drahteseln. Wenn der Raps im Frühjahr blüht, ist das Radfahren besonders schön!
Die Ketten sind geölt, die Satteltaschen gefüllt, Flickzeug eingepackt und die Route festgelegt. Robuste, bunt geflochtene Taschen transportieren Brotzeit, Fahrradkarte und eine leichte Regenjacke für alle Fälle. Für den Anfang der Radel-Saison sollte es keine allzu lange oder anstrengende Strecke sein. Und bitte ganz gemütlich!



Die Lerchen schrauben sich trällernd in den blauen Mai-Himmel, bis sie nicht einmal mehr als winziger Punkt auszumachen sind, ein weicher Wind trägt uns den Duft der weiten Welt zu – sie duftet eindeutig nach Wochenende –, sämtliche Blüten scheinen mit der Sonne konkurrieren zu wollen und haben ihr schönstes Strahlegelb angelegt.
Für diese fröhliche Fahrradtasche gibt es eine spezielle Halterung, die am Lenker befestigt werden kann (Fahrradkorb ‘Marie‘, Overbeck & Friends, www.overbecka
Für diese fröhliche Fahrradtasche gibt es eine spezielle Halterung, die am Lenker befestigt werden kann (Fahrradkorb ‘Marie‘, Overbeck & Friends, www.overbeckandfriends.de)
Verschnaufpause bei der Radtour: Dem Summen der Bienen lauschen, kleine Pusteblumenfallschirme fliegen lassen – das ist himmlischer Müßiggang (Foto: mev)
Verschnaufpause bei der Radtour: Dem Summen der Bienen lauschen, kleine Pusteblumenfallschirme fliegen lassen – das ist himmlischer Müßiggang (Foto: mev)


Neben einer blühenden Wiese suchen wir uns ein gemütliches Plätzchen fürs Picknick! Die Fahrräder werden hinter ein paar Sträuchern geparkt, eine recht eingewachsene Bank zum Buffet umfunktioniert und die Picknickdecke ausgebreitet. Eine schillernde Eidechse fühlt sich vom ungewohnten Trubel bei ihrem Sonnenbad gestört und huscht in einen Spalt zwischen dicken Steinen.
Unsere Augen werden immer größer, als wir all die Köstlichkeiten aus den Körben und Taschen holen. Knuspriges Baguette, frische Trauben, würziger Käse, Fruchtsäfte und süße Muffins als Nachspeise. Die Erwachsenen freuen sich besonders über den Weißwein und stoßen auf einen wunderschönen Tag an. Die gefüllten Bäuche dürfen anschließend ein Weilchen auf der Picknickdecke entspannen, während die Kinder durch die Wiese tollen. Auf dem Rückweg machen wir doch noch Halt in dem netten Café am Marktplatz, sitzen in der Nachmittagssonne und essen ein Stück herrliche Torte – das haben wir uns verdient und die Kalorien doch schon längst abgestrampelt!



Text: Uta Daniela Köhne
Lecker zum Picknick: Mediterrane Wraps (zum Rezept, Foto: Dr. Oetker)
Lecker zum Picknick: Mediterrane Wraps (zum Rezept, Foto: Dr. Oetker)
Schlagworte zum Artikel: FrühlingFahrradfahrenPicknickRadtourRapsfeldRadelnAusflug

Bewerten Sie diesen Artikel

Bitte stimmen Sie ab, wenn Sie diesen Artikel weiterempfehlen wollen.
Anzahl Stimmen: 1
per am May 5, 2010


Hallo,



ich habe eine kleine Radtour für Euch. Von Berlin aus kommend fahrt Ihr mit der S-Bahn bis Hoppegarten. Dort lohnt sich schon ein Abstecher zur Rennbahn, diese ist jedoch nicht mein Ziel. Von der S-Bahn in Richtung B1 fahren (an der Rehaklinik vorbei) bei Kölle über die Kreuzung fahrt Ihr links in Richtung Münchehofe. Im Ort fahrt Ihr vorbei an der alten Dorfkirche in die Triftstraße, dort fahrt Ihr dann links nach Schöneiche. Ein herrlicher Weg vorbei an Pfuhlen und mitten durch die Rapsfelder. Hier könnt Ihr Fasane in freier Wildbahn beobachten. In Schöneiche kann ich Euch dann als Zwischenstop das Schloßkaffee empfehlen und vielleicht habt Ihr Glück und könnt eines der schönen Konzerte in der Schloßkirche erleben. Der Kleine Spreewaldpark ist für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. Im Haus Tonart findet Ihr das Restaurant "Erlkönig".



Von Schöneiche könnt Ihr dann weiter nach Woltersdorf zur Schleuse oder nach Rüdersdorf zum Museum für Baustoffindustrie oder nach Friedrichshagen an den Müggelsee radeln. S-Bahnanschluß findet Ihr in Friedrichshagen und Rahnsdorf. Viel Spaß!



 

Sonnenblume am Apr 19, 2010


Noch sind es die Löwenzahnfelder und blühenden Obstplantagen, die zur Radtour locken – aber ich freu mich auch schon wieder auf die Tour durch Rapsfelder!


Das aktuelle Magazin

"Sommerlust": Ab 21. Juni im Handel

Die "Wohnen & Garten Sommerlust 2017" laden wir nach draußen ein.
Wohnen & Garten Sommerlust 2076 von Wohnen & Garten
Newsletter

Diese Mitglieder finden den Artikel super

Sonnenblume