Locker vom Hocker!
Hocker Heine, Collection 2012
Die Hocker haben sich gemacht: Von verschämt in die Ecke geschobenen Notsitz haben sich die kompakten Sitzmöbel zum repräsentativen Hingucker entwickelt (Foto: Heine, Collection 2012)

Hinreißende Hocker

Bisher waren Hocker vor allem eins: praktisch. Optisch viel her machten die kompakten Sitzmöglichkeiten nicht unbedingt. Im Gegenteil: wurden die "Notsitze" nicht benötigt, fristeten sie oftmals ein karges Dasein, verschämt versteckt unter Schreibtischen. Das hat sich allerdings gewaltig geändert, denn Hocker bestechen mittlerweile als kreative Sitzmöbel in allen Bereichen.
Drei oder vier Beine, weder Armlehne noch Rückenlehne und eigentlich auch keine Fußstütze - der Hocker kann für sich in Anspruch nehmen, das puristischste aller Sitzmöbel zu sein. Bereits in der Antike bekannt, diente der Hocker im Mittelalter neben der Bank am häufigsten als Sitzmöglichkeit. Denn bis zum 16. Jahrhundert waren Stühle vornehmlich hochgestellten Personen sowie dem Hausherrn und seiner Frau vorbehalten. Während des ausgehenden 16. Jahrhunderts erschienen erstmals aufwendig gestaltete, vierbeinige und gepolsterte Schemel, so genannte Tabouretts (vom Französischen tabouret). Heute gibt es die unkomplizierte Sitzgelegenheit in allen erdenklichen Formen, Farben und Preissegmenten: ob mit feinstem Leder bezogen und antikisiertem Finish, als uriger Naturbursche aus nahezu unbehandeltem Holz oder als gefüllter Pouf mit handgearbeitetem Woll-Überzug. Text: Kai Glinka
Brasserie-Hocker (Foto: Maisons du Monde, Collection 2012)
Klassischen Brasserie-Hocker sind sanft geschwungen und haben einen angenehm weichen Kaffeton (Foto: Maisons du Monde, Collection 2012)
Schlagworte zum Artikel: SitzgelegenheitEinrichtenSchemelHocker

Bewerten Sie diesen Artikel

Bitte stimmen Sie ab, wenn Sie diesen Artikel weiterempfehlen wollen.
Anzahl Stimmen: 0
Zur Zeit keine Kommentare
Das aktuelle Magazin

Seit 23. August erhältlich: "GartenTräume"

Die Herbst-Ausgabe von GartenTräume erhalten Sie seit dem 23. August überall im Handel.
Das aktuelle Magazin

"WohnenTräume": Ab 30. August im Handel

Das Magazin für stilvolles Wohnen präsentiert atemberaubende Interieurs
WohnenTräume 05/17: Das internationale Wohn-Magazin
Wohnen & Garten gibt es auch bei Facebook
Newsletter